Erdmandel • Tigernuss • Chufa

Alle Informationen zur leckeren und gesunden Knollenfrucht

Die Erdmandel, in Deutschland auch als Tigernuss oder unter der spanischen Bezeichnung Chufa bekannt, ist ein echter Geheimtipp mit vielseitigen Einsatzmöglichkeiten in der gesunden Küche.

  • Glutenfrei
  • Laktosefrei
  • Gut verträglich
  • Super lecker
  • Sehr sättigend
  • Natürliche Süße
  • Optimal zum Abnehmen
  • Optimal für Allergiker
  • Vitalstoffe
  • Ballaststoffe
  • Fördert die Verdauung
  • Schützt Magen und Darm
  • Erhöht die Leistungsfähigkeit

Die gluten- und laktosefreien Knollen der Erdmandel Pflanze sind besonders gut verträglich, besitzen eine natürliche Süße, wodurch sie außerordentlich lecker schmecken, und sind dazu auch noch sehr sättigend.

Bereits diese Merkmale alleine machen die Tigernuss zum optimalen Nahrungsmittel für Personen, die abnehmen möchten oder unter Lebensmittelunverträglichkeiten leiden.

Aber das ist noch nicht alles: Die Erdmandel ist aufgrund der wertvollen Vitalstoffe und Ballaststoffe äußerst gesund und kann daher mit zahlreichen positiven Eigenschaften auf den Körper aufwarten: Als Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung fördert sie die Verdauung, schützt vor Magen-Darm-Erkrankungen und kann die gesamte Leistungsfähigkeit des Organismus erhöhen.

Greifen auch Sie zu Erdmandel Produkten und profitieren Sie von den zahlreichen Vorteilen für Ihren Körper:

Ganze Erdmandeln

erdmandel kaufen

Erdmandelnflocken

erdmandel kaufen

Erdmandelmehl

erdmandel kaufen

Was sind Erdmandeln?

erdmandel tigernuss chufa

Erdmandel, auch als Tigernuss oder Chufa bekannt © Birgit Puck / Fotolia

Erdmandel ist sowohl die Bezeichnung für die grasartige Pflanze selbst als auch für deren Knollen an den Wurzeln. Diese besitzen einen bräunlichen Farbton und weisen eine rundliche Form auf. Sie sind stark ölhaltig und mit zahlreichen Vitalstoffen sowie Ballaststoffen angereichert. Nach der Ernte und dem Trocknen können die auch als Tigernuss bezeichneten Knollen in ganzer Form oder gemahlen als gesundes Lebensmittel genutzt werden.

Erdmandeln haben einen leicht süßlichen Geschmack, der an Mandeln oder andere Nüsse erinnert. Aufgrund der hervorragenden Verträglichkeit und den wertvollen Eigenschaften sind sie vor allem als Lebensmittel bei Diäten oder bei Personen mit Allergien und Lebensmittelunverträglichkeiten beliebt. Dank der positiven Wirkung auf die Verdauung und den gesamten Körper kommen Erdmandeln aber auch immer häufiger im Rahmen einer gesundheitsbewussten Ernährung zum Einsatz.

Dabei ist die namentliche Bezeichnung der Frucht leicht irreführend: Denn die Tigernuss ist keine Nuss, wie man Sie von einem klassischen Nussbaum kennt und die Erdmandel ist auch kein Steinobst, wie es die klassische Mandel ist. Die beiden verwendeten Namen beziehen sich einzig und allein auf das ähnliche optische Aussehen und haben nichts mit der botanischen Einordnung der Knollenfrucht zu tun.

Erdmandel Verwendung – Welche Produkte gibt es?

erdmandel erdmandelmehl erdmandelflocken

Erdmandelmehl und grobe Erdmandelflocken © womue / Fotolia

Obwohl die Erdmandel selbst bereits eine mehr als Tausend Jahre alte Geschichte hat, ist sie vor allem hierzulande noch relativ unbekannt. Lediglich in Spanien ist die Pflanze bekannt, da dort aus der Erdmandel das beliebte Getränk Horchata de Chufa hergestellt wird. Dabei handelt es sich um Erdmandelmilch, die meist von fliegenden Händlern als Erfrischungsgetränk angeboten wird.

Da die frisch zubereitete Erdmandelmilch aber schnell verdirbt, findet die Erdmandel hierzulande eher in getrockneter oder weiterverarbeiteter Form ihre Verwendung. Dabei schmeckt die Erdmandel nicht nur gut und ist aufgrund ihrer Inhaltsstoffe besonders wertvoll für den Körper, sie lässt sich auch besonders vielseitig einsetzen:

  • Erdmandeln können roh verzehrt oder auch geröstet, gebraten und gekocht werden.
  • Erdmandeln können zu Erdmandelflocken weiterverarbeitet werden.
  • Aus Erdmandeln lässt sich glutenfreies Mehl zum Backen und Kochen gewinnen.
  • Aus Erdmandeln lässt sich wertvolles Öl extrahieren.
  • Erdmandelmus ist ein beliebter Brotaufstrich.
  • Erdmandelmilch ist ein beliebtes Erfrischungsgetränk.

Die Tigernuss bzw. Erdmandel wird daher auch in der heimischen Küche immer beliebter. Sie schmeckt gut, macht satt,
weist ein optimales Nährstoffprofil auf und ist gut für eine gesundheitsbewusste Ernährung. Sie ist zudem besonders verträglich und auch für Nussallergiker oder Personen mit Glutenunverträglichkeit geeignet.

Folgende Erdmandel Produkte werden bevorzugt konsumiert:

Erdmandeln ganz

Ganze Erdmandeln werden, ähnlich wie Nüsse, als Snack konsumiert. Dabei sollte allerdings beachtet werden, dass die Tigernuss eine relativ feste Konsistenz besitzt. Wer unbehandelte ganze Erdmandeln essen möchte, der sollte über gute Zähne verfügen und einen kräftigen Biss haben. Alternativ lassen sich die ganzen Nüsse auch im warmen Wasser einweichen, bis sie aufquellen und etwas weicher werden. Dann lassen sie sich ohne Probleme am Stück verspeisen.

Die ganzen Erdmandeln eignen sich prima als gesunder Snack zwischendurch, beispielsweise bei einem Filmabend oder bei langen Autofahrten. In Spanien werden die ganzen Chufa Nüsse auch gerne in Cocktailbars angeboten.

Für alle, die auf einen knackigen Knabberspaß stehen, empfehlen wir folgende Produkte:

Bio Erdmandeln von Bioase

erdmandel kaufen

Bio Erdmandeln von basenfasten

erdmandel kaufen

Erdmandelflocken

Beliebter und vielseitiger einsetzbar als ganze Tigernüsse sind die weiterverarbeiteten Erdmandelflocken grob oder fein gemahlen.

Was sind Erdmandelflocken?

Bei Erdmandelflocken handelt es sich um zerkleinerte Erdmandeln. Es gibt sie als geröstete und ungeröstete Variante. Grundlage sind in der Regel ungeröstete Erdmandeln, die in kleine Flocken zerteilt werden. Diese Flocken können anschließend bei sehr hoher Temperatur über einen relativ kurzen Zeitraum geröstet werden. Geröstete Erdmandelflocken sind noch knuspriger, das Röstaroma ist aber kaum wahrzunehmen.

Sie eignen sich vor allem als Alternative zu Haferflocken oder Weizenflocken in Müsli, Quark oder Joghurt. Erdmandelflocken werden daher vor allem für ein gesundes Frühstück bei der Zubereitung von Erdmandelbrei verwendet. Sie können aber auch als Nussersatz beim Backen genutzt werden.

Für alle, die auf gesunde, knusprige Flocken stehen, empfehlen wir folgende Produkte:

Erdmandeln grob gemahlen von Govinda

erdmandel kaufen

Erdmandel Flocken von Biomond

erdmandel kaufen

Erdmandeln gemahlen – Erdmandelmehl

Ähnlich wie Erdmandelflocken handelt es sich bei gemahlenen Erdmandeln um zerkleinerte Tigernüsse. Die ganz fein gemahlene Variante wird auch als Erdmandelmehl bezeichnet und ist vielseitig einsetzbar. Am häufigsten wird Erdmandelmehl zum Backen von Brot oder Kuchen genutzt. Aber auch zum Andicken oder zum Süßen von Speisen sind die fein gemahlenen Erdmandeln hervorragend geeignet. Für die Herstellung werden ganze Chufas kräftig zermahlen, bis nur noch grobes bis feines Pulver übrig bleibt. Dabei können geröstete oder auch ungeröstete Erdmandeln als Ausgangsprodukt dienen.

Erdmandelflocken fein gemahlen bzw. Erdmandelmehl wird in erster Linie zum Kochen und Backen verwendet. Das feine Pulver kann aber auch zum Süßen von Speisen genutzt oder als Erdmandelbrei in Müsli und Joghurt gemischt werden.

Für alle, die auf fein gemahlene Erdmandeln stehen, empfehlen wir folgende Produkte:

Erdmandelmehl von Kraftfuttermischwerk

erdmandel kaufen

Erdmandeln fein gemahlen von Werz

erdmandel kaufen

Erdmandelöl

Erdmandelöl besitzt einen sehr hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren, wodurch das Öl extrem gesund ist. Es hebt sich zudem durch seinen leicht süßlichen Geschmack deutlich von anderen Ölen ab. Quelle das Öls ist die besonders ölhaltige Erdmandel Knolle. Um die Vorteile der wertvollen Inhaltsstoffe nutzen zu können, lässt sich das Öl extrahieren. Dazu werden die Tigernüsse zuerst gemahlen und in Wasser eingeweicht. Nach einer leichten Röstung des Gemisches wird es mithilfe einer Stempelpresse ausgepresst. Durch eine natürliche Sedimentation wird anschließend das Öl gewonnen.

Erdmandelöl kann als Dressing für Salate oder für die Zubereitung von Dips und Soßen verwendet werden. Auch zum Marinieren von Speisen eignet sich das leicht süßliche Öl.

Für alle, die auf gesunde Pflanzenöle stehen, empfehlen wir folgende Produkte:

Erdmandelmus von Govinda

erdmandel kaufen

Erdmandelcreme von Sana

erdmandel kaufen

Erdmandelmus

Bei Erdmandelmus oder Erdmandelcreme handelt es sich um fein pürierte Erdmandeln in Öl, die vor allem als Brotaufstrich genutzt werden. Die leicht süße, cremige Masse kann aber auch zum Verfeinern von Desserts und Mixgetränken oder zum Backen verwendet werden. Auch der Einsatz als natürliches Süßungsmittel in Müsli oder Joghurt ist möglich.

Erdmandelmus ist ein beliebter Brotaufstrich. Die feine Erdmandelcreme ist zudem eine sehr gute und leckere Alternative für Nussallergiker, die weder Nutella noch Erdnusscreme essen können.

Für alle, die auf einen gesunden Brotaufstrich stehen, empfehlen wir folgende Produkte:

Erdmandelöl von Bioase

erdmandel kaufen

Erdmandelöl von Bioase

erdmandel kaufen

Erdmandelmilch

Die klassische Bezeichnung für Erdmandelmilch bzw. Tigernussmilch ist der spanische Begriff Horchata de Chufa. Das Wort Horchata bedeutet dabei so viel wie Erfrischungsgetränk und Chufa ist der spanische Name der Tigernuss. In der Region um Valencia ist es eines der beliebtesten Getränke, das dort überall auf den Straßen zum Verkauf angeboten wird.

Für die Herstellung werden die Erdmandel Knollen gewaschen und dann aufgeweicht. Anschließend werden Sie ausgepresst und mit Zucker und Wasser zu einer milchigen Flüssigkeit vermischt. Diese ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen und wird frisch zubereitet serviert.

Hierzulande kann Erdmandelmilch aber lediglich in konservierter Form gekauft werden, da die frische Horchata de Chufa schnell verdirbt.

Für alle, die das spanische Erfrischungsgetränk mal kosten möchten, empfehlen wir folgende Produkte:

Erdmandelmilch von Chufi

erdmandel kaufen

Erdmandelmilch von Chufi

erdmandel kaufen

Erdmandel Rezepte

Die Tigernuss lässt sich in der Küche besonders vielseitig einsetzen: Erdmandelflocken zum Frühstück, Erdmandelmehl zum Backen, Erdmandelmus als Brotaufstrich, Erdmandelmilch als Erfrischungsgetränk oder einfach ganze Erdmandeln als Snack … die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt.

Planen auch Sie die leckere und gesunde Frucht in Ihren Speiseplan ein!
Leckere Erdmandel Rezepte finden Sie zukünftig hier.

Erdmandel Pflanze

erdmandel pflanze

Erdmandel Pflanze © Dr. Stanley Kays / uga.edu

Die Erdmandel Pflanze ist ein krautiges Gewächs, das üblicherweise eine Höhe von bis zu 60 Zentimetern erreicht. In der Botanik wird es der Gattung der Zypergräser in der Familie der Sauergrasgewächse zugeordnet. An den aufrecht stehenden, dreikantigen Stängeln sind deutlich weiße Streifen zu erkennen. Hier befinden sich auch die v-förmigen Laubblätter, die eine hellgrüne Farbe besitzen und 5 bis 10 Millimeter breit werden. In der Zeit von Juli bis September trägt die Pflanze weiße Blüten.

Was die Erdmandel Pflanze aber so interessant macht, sind die langen, unterirdischen Ausläufer der Wurzel. Hier bilden sich bis zu 15 Millimeter dicke, bräunliche Knollen, die später getrocknet und gemahlen als Erdmandel Produkte genutzt werden können.

Erdmandel Anbau

Die Erdmandel Pflanze ist ursprünglich in den Tropen und Subtropen beheimatet. Dort kommt sie seit über Tausende von Jahren als nützliches Lebensmittel und geschätztes Heilmittel zum Einsatz. Funde in den Pharaonengräbern haben gezeigt, dass auch die alten Ägypter bereits um die wertvollen Eigenschaften der Pflanze wussten. Erst im Laufe des 8. Jahrhunderts wurde die Erdmandel schließlich von den Arabern über Spanien nach Europa eingeführt. In der Region um Valencia wird die Erdmandel Pflanze seither angebaut.

Dazu werden die Pflanzen in den Monaten März und April, wenn die Bodentemperatur konstant über 12 Grad Celsius beträgt, in einen lehmig-sandigen Boden gesetzt. Das milde Mittelmeerklima und eine üppige Bewässerung sorgen anschließend dafür, dass die Erdmandel optimal gedeihen kann. Die Knollen werden dann im Herbst zwischen Oktober und November geerntet und zum Trocknen in speziellen Kammern eingelagert.

Erdmandel Inhaltsstoffe

Die Inhaltsstoffe der Erdmandel zeichnen sich durch eine besonders interessante Kombination aus Mineralien, Ballaststoffen und Fettsäuren aus. Dies ist auch der Grund, warum die Tigernuss so wertvoll für den menschlichen Körper ist. Hier erhalten Sie genauere Informationen über die Erdmandel Inhaltsstoffe:

Erdmandel Nährwerte

In den Knollen der Erdmandel Pflanze stecken zahlreiche Nährstoffe, von denen der Körper profitieren kann:

%

Ballaststoffe

%

Kohlenhydrate

%

Fette

%

Proteine

Pro 100 Gramm Erdmandel ergeben sich folgende Werte:

  • 36 Gramm Ballaststoffe
  • 31 Gramm Kohlenhydrate
  • 26 Gramm Fett
  • 7 Gramm Proteine

Die exakten Werte können sich natürlich je nach Pflanze individuell unterscheiden.

Ballaststoffe der Erdmandel

erdmandel ballaststoffeBallaststoffe sind ein wichtiger Bestandteil der menschlichen Ernährung und für eine gesunde Verdauung von großer Bedeutung. Sie binden Wasser in Magen und Darm, quellen auf und erhöhen das Volumen der eingenommenen Nahrungsmittel. Auf diese Weise sorgen sie nicht nur für ein angenehmes Sättigungsgefühl, sondern übernehmen auch noch weitere nützliche Funktionen: Sie regen die Verdauung an und fördern die Darmtätigkeit: Verstopfungen und andere Beschwerden lassen sich somit entgegenwirken. Zusätzlich helfen die Ballaststoffe dabei, den Körper beim Ausscheiden von Stoffwechselgiften und toxischen Rückständen zu unterstützen. Dank der Ballaststoffe wird zudem der Cholesterinspiegel im Blut sowie die Funktion der Bauschspeicheldrüse positiv beeinflusst.

Der hohe Anteil an Ballaststoffen in der Erdmandel sorgt also nicht nur für ein hohes Sättigungsgefühl, was vor allem beim Abnehmen nützlich ist, sondern wirkt sich allgemein positiv auf die Verdauung und den gesamten Organismus aus.

Kohlenhydrate der Erdmandel

Kohlenhydrate stellen einen zentralen Teil der menschlichen Ernährung dar. Sie werden als Energielieferant für den Körper benötigt. In den Körperzellen können Kohlenhydrate schnell verwertet werden und auf diese Weise über den Blutkreislauf die Energieversorgung sicherstellen. Die Folgen sind eine erhöhte Leistungsfähigkeit von Gehirn und Körper gleichermaßen.

Der hohe Anteil an Kohlenhydraten in der Erdmandel gewährleistet eine optimale Energieversorgung. Es kann somit die Konzentrationsfähigkeit und Leistungsfähigkeit gefördert und Beschwerden wie Kopfschmerzen gelindert werden

Fettsäure Zusammensetzung von Erdmandeln

Fettsäuren liefern Energie, haben einen positiven Effekt auf die Stoffwechselprozesse im Körper und stärken zudem das Immunsystem. Die Fettsäure Zusammensetzung der in den Wurzeln der Erdmandel vorhandenen Fette lässt sich ungefähr wie folgt aufteilen:

%

Einfach ungesättigte Fettsäuren

%

Mehrfach ungesättigte Fettsäuren

%

Gesättigte Fettsäuren

Nahrungsmittel mit einem hohen Anteil an einfach ungesättigte Fettsäuren werden von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) als besonders gesund eingestuft, da diese den Cholesterinspiegel positiv beeinflussen und das Risiko von Herzkrankheiten reduzieren können.

Die bekannten Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren zählen zu den mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Diese können nicht vom Körper selbst hergestellt werden und müssen daher über die Nahrung aufgenommen werden. Auch sie haben einen positiven Effekt auf den Blutzuckerspiegel und den Fettstoffwechsel im Körper.

Die gesättigten Fettsäuren lassen sich nicht grundsätzlich als ungesund einstufen. Vor allem wenn sie nur in einem geringen Anteil und in naturbelassener Form in Nahrungsmitteln vorkommen. Sie sind für die Stärkung des Immunsystems wichtig und können Viren und Bakterien bekämpfen.

Die spezielle Zusammensetzung der Fettsäuren in der Erdmandel haben zahlreiche positive Effekte auf Blutzuckerspiegel, Fettstoffwechsel und das Immunsystem und können somit Herzkrankheiten und anderen Beschwerden vorbeugen.

Proteine der Erdmandel

Proteine werden auch als Eiweiß bezeichnet und machen den Hauptbestandteil der menschlichen Zellen aus. Mit dem relativ geringen Anteil an Proteinen in der Erdmandel stellen diese zwar eine durchaus interessante Eiweißquelle dar, aufgrund des weniger ausgewogenen Aminosäureprofils benötigt der Körper allerdings weitere Proteinquellen. Hier empfiehlt sich die Kombination von Erdmandeln mit anderen proteinreichen Nahrungsmitteln.

Erdmandel Mineralstoffe

erdmandel mineralienDer Begriff Mineralstoffe umfasst sämtliche Nährstoffe, die für einen gesunden Organismus lebensnotwendig sind. Da der Körper diese Stoffe nicht selbst herstellen kann, müssen Sie über die Nahrung aufgenommen werden. Wer einen regelmäßigen Konsum von Erdmandeln in seine Ernährungsgewohnheiten integriert, der versorgt seinen Körper mit einem guten Anteil der empfohlenen Tagesdosis.

Folgende Mineralstoffe sind ungefähr in 100 Gramm Erdmandeln zu finden:

Magnesium (Mg): 93 mg
Magnesium erfüllt zahlreiche Aufgaben im Körper, es ist beispielsweise für die Eiweißproduktion und somit den Muskelaufbau notwendig. Zusätzlich wirkt es entzündungshemmend und hilft bei Diabetes.

Eisen (Fe): 4 mg
Eisen ist ein lebensnotwendiges Spurenelement. Es ist für den Sauerstofftransport und die Sauerstoffspeicherung im Körper verantwortlich und spielt eine wichtige Rolle bei der Energiegewinnung.

Kupfer (Cu): 0,97 mg
Kupfer ist ein weiteres wichtiges Spurenelement, das im Körper bei der Bildung von roten Blutkörperchen beteiligt ist. Zudem erfüllt es wesentliche Stoffwechselfunktionen und stärkt das Immunsystem.

Natrium (Na): 34 mg
Natrium ist vor allem für die Regulierung des Flüssigkeitshaushalts im Körper verantwortlich und hat zudem auch einen großen Einfluss auf den Blutdruck.

Kalium (K): 424 mg
Kalium ist auch bei der Regulierung des Flüssigkeitshaushalts im Körper beteiligt. Zusätzlich spielt es eine zentrale Rolle Reizweiterleitung in den Nervenbahnen sowie bei der Energieproduktion.

Kalzium (Ca): 92 mg
Kalzium ist im menschlichen Körper vor allen in den Knochen und Zähnen zu finden. Hier sorgt es in erster Linie für eine Stärkung des Skeletts, es wird aber auch allgemein für Stoffwechselvorgänge benötigt.

Zink (Zn): 3,5 mg
Zink ist als lebensnotwendiges Spurenelement ein wahres Multitalent und bei zahlreichen Stoffwechselreaktionen beteiligt. Es sorgt unter anderem für ein funktionierendes Immunsystem und eine effektive Wundheilung.

Mangan (Mn): 0,25 mg
Mangan gehört zu den weniger bekannten Spurenelementen, ist aber trotz alle dem essenziell für den Körper. Es spielt beispielsweise eine Rolle bei der Bildung von Knorpelgewebe und wird für den Harnstoffzyklus benötigt.

Phosphor (P): 211 mg
Phosphor sorgt ähnlich wie Kalzium für die Festigkeit von Knochen und Zähnen. Außerdem wird es für die Energiespeicherung und Energiebereitstellung im Körper benötigt.

Erdmandel Vitamine

erdmandel vitamineNatürlich stecken in der Erdmandel auch einige Vitamine, wobei die Tigernuss als ballaststoffreiche Knollenpflanze natürlich nicht mit dem üppigen Vitamingehalt beispielsweise von tropischen Früchten mithalten kann.

Im Öl der Erdmandel ist hauptsächlich das als Tocopherol bekannte Vitamin E zu finden. Auf 100 Milliliter Erdmandelöl kommen ganze 47 Milligramm Vitamin E. Tocopherol hat eine zellschützende Funktion und kann somit den Alterungsprozess verlangsamen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen. Es gilt daher auch als Antioxidant.

In geringen Mengen lässt sich auch das als Biotin bezeichnete Vitamin H in der Erdmandel finden. Es ist am Fett-und Eiweißstoffwechsel im Körper beteiligt und sorgt unter anderem für gesunde Nägel und Haare.

Des Weiteren lassen sich verschiedene sekundäre Pflanzenstoffe wie das Flavonoid Rutin und andere natürliche Antioxidantien finden.

Erdmandel Kalorien

Kommen wir zur beliebtesten Frage, wie viele Kalorien die Erdmandel hat? Gerade für Personen, die auf ihr Gewicht achten und zum Zwecke der Gewichtsabnahme zu Erdmandel Produkten greifen, ist dies natürlich interessant. Grundsätzlich sollte man aber beachten, dass die Angaben je nach Produkt variieren können. Ganze unbehandelte Erdmandeln haben einen anderen Kalorienwert als beispielsweise weiterverarbeitete Erdmandelflocken.

In 100 Gramm Erdmandeln stecken ungefähr 1635 kJ was 386 kcal bzw. 2,6 BE entspricht.

Greifen auch Sie zu Erdmandel Produkten und profitieren Sie von den zahlreichen Vorteilen für Ihren Körper:

Ganze Erdmandeln

erdmandel kaufen

Erdmandelnflocken

erdmandel kaufen

Erdmandelmehl

erdmandel kaufen

Erdmandeln Wirkung – Ist die Erdmandel gesund?

Ist die Erdmandel gesund? Diese Frage wird immer wieder von Personen gestellt, die sich für die Tigernuss interessieren und die ballaststoffreiche Knollenpflanze gerne in Ihre Ernährungsgewohnheiten integrieren möchten.

Die kurze Antwort lautet: Ja, die Erdmandel ist gesund!

Um zu verstehen, warum dies so ist, muss man die Wirkung von Erdmandeln auf den Körper genauer betrachten. Aufgrund der wertvollen Inhaltsstoffe hat die Erdmandel zahlreiche positive Effekte auf den menschlichen Organismus.

Erfahren Sie hier, warum die Erdmandel gesund ist:

Förderung der Verdauung

erdmandel-wirkungErdmandeln sorgen für eine Förderung der Verdauungsprozesse im Körper. Grund dafür ist die hohe Menge an natürlichen Ballaststoffen in der Tigernuss. Von Problemen wie Verstopfung oder einem trägen Darm ist heutzutage fast jeder irgendwann einmal betroffen. Durch die regelmäßige Einnahme von Erdmandeln, beispielsweise als Snack zwischendurch oder in Form von Erdmandelflocken zum Frühstück, kann die Verdauung wieder richtig in Schwung gebracht werden. Zudem wirken Erdmandeln auch positiv bei Beschwerden wie Blähungen, Magenverstimmung oder Durchfall.

Hilfe bei der Gewichtsreduktion

erdmandel-wirkungErdmandeln sind hervorragend dafür geeignet, sich im Rahmen einer Reduktionsdiät in den Speiseplan integrieren zu lassen. Aufgrund der wertvollen Inhaltsstoffe sorgen die Tigernüsse für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl und eine Reduktion des Hungergefühls. Wer Erdmandeln regelmäßig zu sich nimmt, kann auf diese Weise unschönen Heißhunger-Attacken vorbeugen. Auch als gesunder Snack sind die knackigen Tigernüsse die optimale Alternative zu fettigen Chips am Abend auf der Couch.

Als natürliches Lebensmittel gut für den Körper

erdmandel-wirkungIn der Regel sind Erdmandeln als naturbelassenes und wenig verarbeitetes Lebensmittel erhältlich. Bei der Auswahl von Erdmandeln, Erdmandelflocken, Erdmandelmehl oder anderen Erdmandel Produkten sollte man daher auf die entsprechenden Bio Zertifizierungen achten. Als natürliches Lebensmittel stammt die Tigernuss aus kontrolliert biologischem Anbau auf chemiefreien Böden.

Erhöht die Konzentration und Leistungsfähigkeit

erdmandel-wirkungDank der wertvollen Vitalstoffe in der Tigernuss hat die Frucht nicht nur eine positive Wirkung auf die Verdauung und den Magen-Darm-Trakt des Körpers, sondern bringt Vorteile für den gesamten menschlichen Organismus mit sich. Laut verschiedener Studien kann sich der Konsum von Erdmandeln positiv auf die Leistungsfähigkeit des Gehirns auswirken. Auf diese Weise lassen sie sich zur Konzentrationsförderung nutzen oder auch um Beschwerden wie Schwindel oder Kopfschmerzen vorzubeugen bzw. zu lindern. Aus diesem Grund sind Erdmandeln auch bei Studenten oder Sportlern beliebt, um die Konzentration zu schärfen und das volle Potenzial des Körpers entfalten zu können.

Optimal verträglich – auch für Allergiker oder Diabetiker

erdmandel-wirkungEiner der besonderen Vorzüge der Erdmandel ist die hohe Verträglichkeit. Unter den Inhaltsstoffen der Tigernuss sind keinerlei Stoffe, die eine allergische Reaktion auslösen könnten. Gerade für Personen mit Allergien oder Lebensmittelunverträglichkeiten ist die Erdmandel eine super Alternative als wertvolle Nahrungsmittelquelle.

Optimal für Allergiker

  • Erdmandeln sind optimal für Nuss-Allergiker geeignet, da keinerlei Spuren von Nüssen enthalten sind. Lesen Sie dazu auch den Ratgeber Erdmandel für Nussallergiker.
  • Erdmandelmehl oder Erdmandelflocken sind optimal für Personen mit Glutenunverträglichkeit (Zöliakie), da keinerlei Gluten enthalten sind.
  • Erdmandelmilch ist optimal für Personen mit Laktoseintoleranz oder Milchzuckerunverträglichkeit, da keinerlei Laktose enthalten ist.

Optimal für Diabetiker

  • Da die Erdmandel eine natürliche Süße besitzt und keinen Zucker enthält, ist die Frucht als natürlicher Zuckersenker auch für Diabetiker geeignet. Lesen Sie dazu auch den Ratgeber Erdmandel für Diabetiker.

Alternative zu Zucker

erdmandel-wirkungBeim Backen und Kochen wird heutzutage gerne auf Alternativen zu herkömmlichem Zucker zurückgegriffen. In immer mehr Küchen versucht man auf den klassischen Raffinade Zucker zu verzichten, um sich nach gesünderen Alternativen umzusehen. Dank der natürlichen Süße sind Erdmandeln ein hervorragendes Gegenstück zum herkömmlichen Zucker. Dies ist auch der Grund, warum bereits viele bekannte Gourmet-Köche zum Kochen und Backen auf die Tigernuss zurückgreifen.

Erdmandel Studien

Im Laufe der Jahre wurden bereits zahlreiche Studien von Universitäten und anderen wissenschaftlichen Organisationen zu den positiven und gesundheitsfördernden Eigenschaften von Erdmandeln durchgeführt.

Hier finden Sie eine Übersicht zu den wichtigsten Erdmandel Studien:

Tigernuss: Gesundheitliche Aspekte, Zusammensetzung und Lebensmittelanwendungen
Von Comprehensive Reviews in Food Science and Food Safety im Jahre 2012
http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/j.1541-4337.2012.00190.x/full

Tigernuss: Zusammensetzung, Produkte, Anwendungen und gesundheitliche Vorteile
Von Bayero Journal of Pure and Applied Sciences im Jahre 2014
https://www.ajol.info/index.php/bajopas/article/viewFile/106134/96104

Wirkung von auf Tigernuss basierten Produkten in glutenfreiem Teig und Brot
Von Food Science and Technology International im Jahre 2015
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24854294

Wirkung von Enzym-Vorbehandlungen bei bioaktiven Komponenten in extrahiertem Tigernussöl und Zucker in Essensresten
Von Journal of the American Oil Chemists Society im Jahre 2016
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27795569

Herstellung von Ballaststoffpulver aus Nebenprodukten der Tigernussmilch und deren physikalisch-chemischen Eigenschaften
Von Journal of agricultural and food chemistry im Jahre 2009
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19670887

Tigernuss Weiterverarbeitung: Einsatz als Lebensmittel und gesundheitliche Vorteile
Von American Journal of Food Technology im Jahre 2011
http://docsdrive.com/pdfs/academicjournals/ajft/2011/197-201.pdf

Greifen auch Sie zu Erdmandel Produkten und profitieren Sie von den zahlreichen Vorteilen für Ihren Körper:

Ganze Erdmandeln

erdmandel kaufen

Erdmandelnflocken

erdmandel kaufen

Erdmandelmehl

erdmandel kaufen

Erdmandel • Tigernuss • Chufa ▷ Die leckere und gesunde Knollenfrucht
4.8 (95%) 8 votes